Beziehungen

Was ist denn eigentlich eine Beziehung?

Was macht sie aus? Wann ist sie gut? Wann ist sie schlecht? Und wozu brauchen wir sie überhaupt?

Ich sehe das so: In jeder Beziehung sind wir mindestens zu viert, denn die wichtigste Beziehung ist immer erst einmal zu Dir selbst. What??
Beziehung heißt Menschen beziehen sich auf sich und andere Menschen, beziehen von anderen Menschen neue Ideen und Wissen und beziehen ihre Ideen und ihr Wissen mit ein. Gemeinsam werden so Ergebnisse erschaffen, die zu Entwicklung und Erfolg dienen. Soweit relativ einfach. Warum funktionieren sie dann nicht immer einfach? Das wiederum ist auch einfach. Beziehungen zwischen Menschen sind geprägt von Meinungen, Wahrheiten und Emotionen. Also der Beziehung zu sich jeweils selbst. Und schon wird’s doch kompliziert.

Jeder Mensch hat seine ganz eigene Wahrnehmung. Die ist so eigenständig, dass sie kein zweites Mal auf diesem Planeten existiert. Alle  Reize, die auf uns in jedem Augenblick einströmen, und das sind über 11 Millionen, können mit dem menschlichen Erfassungsvermögen unmöglich wahrgenommen werden. Also braucht es ein Filtersystem. Jeder Mensch hat sein eigenes. Es bildet sich aus den Sinnen und den Erfahrungen, die er bisher im Leben gemacht hat. Da nun jeder seine individuellen Erfahrungen macht gibt es auch pro Mensch eine individuelle Wahrnehmung. Aus der kreiert jeder Mensch für sich seine ganz eigene Wahrheit. In dieser Wahrheit lebt er. Aus dieser Wahrheit heraus kommuniziert er. Diese Wahrheit prallt unter Umständen in Beziehung auf die des Anderen. Denn fast jeder Mensch will seine Wahrheit als die einzig WAHRE beweisen.

Mein Job ist es Deine Beziehung zu Dir und anderen zu wandeln. Glückliche Beziehungen privat wie beruflich führen zu Erfolg und Lebensfreude. Stress, Frust und Last verschwinden. Jeder gewinnt, keiner hat Recht.