Bücher

Mobbing Schnellhilfe
Mobbing ist ein Ergebnis, das entsteht, wenn Menschen mit dem eigenen (Leistungs-)Druck nicht mehr umgehen können und anstatt einer erfolgreichen Veränderung des eigenen Lebens eine Einteilung in Opfer und Täter vornehmen. Wer gemobbt wird ist Opfer, wer mobbt ist Täter. Soweit steht die Einteilung auch in allen Fachbüchern. Das Problem ist genau diese Einteilung. Die Menschen, die gemobbt werden stehen als Opfer in ihrem gesamten Leben und die Menschen die selbst andere mobben schützen ihre eigene Opferhaltung durch die Einnahme der Täterposition. Erst, wenn der Mensch bereit ist seine eigene Haltung zu überdenken kann ein neues und erfolgreiches Ergebnis zu Stande kommen. Am Arbeitsplatz, im Studium und überall sonst. Mehr dazu..